Vereinsevents  

   

Mitglied werden  

   
Di9Apr2019

SVO beim eigenen Wettkampf erfolgreich

Schwimmen > News

Kein guter Gastgeber war der SV Olympia Borghorst beim 30. Jungküken- und Kükenschwimmfest am vergangenen Sonntag im Kombibad. Statt sich vornehm zurückzuhalten, gewannen die SVOler mit 124 Punkten die Gesamtwertung aller 18 teilnehmenden Vereine mit großem Abstand vor dem Olfener Schwimmclub (67 Punkte) und TSV Handorf (64).

 

Aaron Dahme holte in seinem Jahrgang 2009 vier Goldmedaillen.

 

Grundlage für diesen Erfolg waren die Einzelleistungen der Borghorster Schwimmerinnen und Schwimmer. Allen voran Ellen Winkler, die gleich fünf Mal ganz oben auf dem Treppchen stand. Über alle ihre fünf Starts (50m Schmetterling, Rücken, Brust und Freistil und 100m Lagen) verließ sie als Schnellste des Jahrgangs 2009 das Wasser. Vier mal Gold holten Aaron Dahme (2009) über 50m Schmetterling, Rücken und Freistil und 100m Lagen und Dominik Wiebe (2008) über 50m Rücken, Brust und Freistil und 100m Lagen.

Im Jahrgang 2007 lieferten sich die Borghorster Melvin Buddemeyer und Anthony Schoppen über alle Lagen ein vereinsinternes Duell und teilten die Siege unter sich auf. Melvin gewann über 50m Rücken, 50m Schmetterling und 100m Lagen und Anthony über 50m Freistil und 50m Brust.

 

Anthony Schoppen (l.) und Melvin Buddeymeyer (Mitte) lieferten sich im Jahrgang 2007 spannende Rennen um den ersten Platz. 

Bei den Mädchen erschwamm Jette Krause-Junk im Jahrgang 2008 Silber über 50m Freistil und jeweils Bronze über 50m Rücken und 50m Schmetterling. Im Jahrgang 2009 erreichte Marla Hesselmann den dritten Platz über 50m Freistil und Brust. Im Jahrgang 2010 wurde Mia Lagemann Zweite über 50m Schmetterling und Dritte über 50m Freistil und Lena Lenfort erreichte den zweiten Platz über 50m Brust, gefolgt von Adshaya Selvakumar auf dem dritten Rang. Auf die 25m-Distanz schaffte es Lilian Voß (2012) auf den dritten Platz über die Bruststrecke und Eva Barczak (2012) erreichte ebenfalls Bronze über 25m Freistil. Zudem landete die Staffel über 4x50m Freistil mit Melvin Buddemeyer, Anthony Schoppen, Ellen Winkler und Malou-Kristin Hüls nur zwei Zehntel hinter Dülmen ganz knapp auf dem zweiten Rang.

Doch auch die Athletinnen und Athleten, die nicht unter die ersten Drei ihres Jahrgangs kamen, zeigten gute bis sehr gute Leistungen und konnten fast alle ihre Zeiten verbessern.

Neben der sportlichen Leistung war der SVO auch mit dem organisatorischen Ablauf der Veranstaltung gut zufrieden. Der Zeitplan wurde eingehalten und die Stimmung war gut, trotz Sonnenscheins außerhalb der Halle. Lediglich die große Zahl der Disqualifikationen über die Bruststrecken trübte die Stimmung etwas. Hieran wollen die Trainer vorm nächsten Wettkampf verstärkt arbeiten.

   
   

Sichert die Bäder  

   

SVO-App  

Jetzt unsere App laden!
 
   

Anmeldung