Vereinsevents  

   

Mitglied werden  

   
Mi22Jan2020

Nächster Sieg für den SVO

Wasserball > News

Die Wasserballer des SV Olympia Borghorst bleiben in der Nordwestfalenliga weiter auf der Erfolgsspur. Nach dem Heimsieg gegen den SV Gladbeck 13 gewann die SVOler auch im Auswärtsspiel am Freitagabend gegen den VfL Gladbeck mit 9:6.

Die Herrenmannschaft vom SVO Borghorst in der Traglufthalle in Gladback

Do16Jan2020

Heerdt-Treffer sorgt für DSV-Novum

Wasserball > News

Deutschlands Frauen haben bei den 34. Wasserball-Europameisterschaften in Budapest das Viertelfinale vorzeitig verpasst: Die Vertretung des Schwimm-Verbandes (DSV) unterlag im dritten von fünf Vorrundenspielen nach einem desaströsen Auftaktviertel mit 5:17 (1:7, 1:3, 1:3, 2:4) gegen den EM-Siebten Frankreich und können damit nur noch um die Ränge neun bis zwölf spielen.

Be ihrem dritten Aufritt in der imposanten Duna-Aréna, eine der größten Sportschwimmhallen Europas, war der Borghorsterin Fabienne Heerdt zumindest das Fernsehen wohlgesonnen: Die in den Diensten des SV Nikar Heidelberg stehende Offensivspielerin traf in ihrem elften Länderspiel zu Beginn des zweiten Spielviertels zum 2:7-Zwischenenstand und sorgte zugleich für ein Novum in den DSV-Annalen. Ihr dortiges Überzahltor war der erste Treffer eines deutschen Akteurs, der durch den 2018 international eingeführten Fernsehbeweis (VAR) festgestellt wurde.

Di14Jan2020

SVO gewinnt Heimspiel gegen den Vfl Gladbeck

Wasserball > News

Mit einem Sieg sind die Wasserballer des SV Olympia Borghorst am Freitagabend ins Jahr 2020 gestartet. Im Kombibad hieß es im Duell der Nordwestfalenliga gegen den VfL Gladbeck am Ende 17:11 für die Heimmannschaft. 

Mi15Jan2020

Blaue Lagunen und Lampenfieber

Wasserball > News

Deutschlands Wasserballerinnen sind bei den seit Sonntag laufenden Europameisterschaften in Budapest (Ungarn) mit zwei erwarteten Niederlagen gestartet. Die Vertretung des Deutschen Schwimm-Verbandes (DSV) unterlag in den beiden ersten von fünf Vorrundenspielen mit 4:13 (2:4, 2:4, 0:2, 0:2) gegen den Olympiazweiten Italien und mit 3:23 (1:6, 0:5, 0:5, 2:7) gegen Titelverteidiger Niederlande. Damit wartet auch die Borghorsterin Fabienne Heerdt noch auf ihre ersten EM-Punkte.

Fr10Jan2020

EM statt Examen

Wasserball > News

 

20 Fernsehkameras pro Partie, Akkreditierungskarten für die Teilnehmer und Sicherheitspersonal an allen Ecken: Der Unterschied zwischen einer Fußball-WM und den am Sonntag in Budapest (Ungarn) startenden Wasserball-Europameisterschaften ist gar nicht einmal so groß. Mittendrin wird auch die Borghorsterin Fabienne Heerdt sein, die nach ihren acht bisherigen Länderspieleinsätzen nun auch den Sprung in das 13-köpfige EM-Aufgebot des Deutschen Schwimm-Verbandes (DSV) geschafft hat. 

   
   

Sichert die Bäder  

   

SVO-App  

Jetzt unsere App laden!
 
   

Anmeldung